Improvisiertes Sinnieren

„Sonnendurchflutete Bilder, starke Schauspielerinnen: In der Sommerfrische dieses erstaunlich frischen Films tut Liebeskummer gar nicht mehr so weh.‟ – „Der neue deutsche Independent-Film findet erfreulicherweise immer öfter den Weg in den regulären Spielbetrieb: Zu den Vorreitern Jakob Lass („Tiger Girl“) und Axel Ranisch („Dicke Mädchen“, „Tatort: Babbeldasch“) gesellt sich nun Luise Brinkmann mit ihrem Abschlussfilm an der Kölner Filmhochschule…“ (Westfälische Nachrichten) – Hier klicken, um den ganzen Artikel zu lesen!

Heute geht’s auf der Kinotour nach Westfalen! Wer ist in Oelde dabei? Facebook-Event: BEAT BEAT HEART in Oelde + Regiegespräch

Schreibe einen Kommentar