Maren Unterburger

www.marenunterburger.com

Maren Unterburger, geboren 1986, ist eine deutsche Filmeditorin. Nach ihrem Schulabschluss studierte sie Theaterwissenschaften und Germanistik, bevor sie über eine Schnitt-Ausbildung an der BAF (Bayerische Fernsehakademie) ihren Weg in die Film- und Fernsehwelt fand. Sie arbeitete u.a. als Junior Writer Producer (Trailer Editorin) beim deutschen Fernsehen und studieren 2012-2016 an der ifs internationale filmschule köln GmbH, im Fachbereich ‚Editing Bild und Ton‘ (BA). Dort übernahm sie Schnitt und Sounddesign bei diversen Film-und Serien-Projekten, unter anderem preisgekrönte Kurzfilme und einem abendfüllenden Dokumentarfilm. Außerdem lebte Maren Unterburger ihre Kreativität bei der Montage und dem Sounddesign ihres Abschlussfilms BEAT BEAT HEART aus.


Mit BEAT BEAT HEART ist Maren Unterburger als Koproduzentin nominiert für den Förderpreis Neues Deutsches Kino in der Kategorien PRODUKTION, der im Rahmen des 34. Filmfest München 2016 verliehen wird.

 


Filmographie:

2016 Beat Beat Heart [86´ / R: L. Brinkmann] Editing, Sounddesign, Soundediting | Im Nesseltal [80´ / R: P. J. Palmer] Mitarbeit am Editing u. Sounddesign | Magadan – Stadt erbaut auf Knochen [77´ / R: C. Zipfel] Editing || 2014 Haut [15´ / R: C. Zipfel] Editing, Sounddesign, Soundediting | Light Game [15´ / R: C. Zipfel] Editing, Mitarbeit am Sounddesign u. Soundediting
Weitere Projekte: 2014 Emmas Welt [à 8´ / Webserie / R: L. Brinkmann] Editing || 2013 Alle rennen nach dem Glück [30´ / R: L. Solbach] Editing