Produktionsbedingungen

BEAT BEAT HEART ist eine Produktion der ifs internationale filmschule Köln. Es ist der erste abendfüllende Spielfilm, der jemals an der ifs als Abschlussfilm entstanden ist.
BEAT BEAT HEART ist ebenfalls das Spielfilmdebüt von Luise Brinkmann (Buch & Regie & Co-Producerin), Mathis Hanspach (Director of photography) und Maren Unterburger (Editing & Sound Design). Der Film wurde ohne Förderung und ohne Sender realisiert.
Mit einem Budget von insgesamt knapp 22.000 Euro wurde BEAT BEAT HEART an 19 Drehtagen im August 2015 in der Uckermark gedreht und bis Februar 2016 geschnitten. Eine 30-seitige Outline diente als Grundlage für die Inszenierung und Improvisation. Alle Drehorte waren vom Hauptmotiv und von der Hauptunterkunft aus zu Fuß erreichbar.
Der gesamte Produktionszeitraum, von der Idee bis zur Weltpremiere in München, betrug etwa eineinhalb Jahre. Olivia Charamsa (Co-Producerin), Luise Brinkmann, Mathis Hanspach und Maren Unterburger sind gemeinsam Koproduzenten von BEAT BEAT HEART.